Deutsche Doggen von der Jade

 Ursprung:

Englische Doggen, Dänische Doggen, Ulmer Doggen, Hatzrüden, Bullenbeißer, Bärenfänger, Saurüden.

 

Klassifikation:

FCI - Gruppe 2 -Pinscher u. Schnauzer / Molosser und Schweizer Sennenhunde;
Sektion 2.1 Molosser ohne Arbeitsprüfung.

 

Verbreitung:

Weltweit, Population gut.

 

Charakter:

Ruhig, ausgeglichen, freundlich gegenüber dem Besitzer und besonders Kindern gegenüber, sehr anhänglich, sensibel, wachsam.

 

Verwendung:

Begleit- Wach- und Schutzhund ; Ausbildung als Fährten- und Schutzhund möglich. Schutzhundausbildung unerwünscht.

 

Pflege:

unproblematisch

 

Fütterung:

Benötigt während der Aufzucht ein sehr gut bilanziertes Futter speziell für die Aufzucht großer Rassen mit einem Proteingehalt unter 30%. Es gibt keine Fütterungsprobleme beim erwachsenen Hund.

 

Erziehung:

konsequent, lernt leicht und gern


Bewegung:

Ein großes Grundstück allein reicht nicht um ihr die nötige Bewegung zu verschaffen. Sie benötigt viel Auslauf, möglichst ohne Leine.


Größe:

Rüden ab 80cm, Hündinnen ab 72cm, nach oben keine Begrenzung


Gewicht:

50 - 90 kg

 

Weiter
www.Doggen-von-der-Jade.de  |  kontakt@greatdanes.de